Ulrike Langer über Geschäftsmodelle im Online-Journalismus

Ulrike Langer

Fachjournalistin für digitale Medieninnovationen: Ulrike Langer Foto: © J.W.

Auf der re:publica in Berlin habe ich ein Interview mit Ulrike Langer geführt. Die Fachjournalistin für digitale Medieninnovationen arbeitet zur Zeit als freie Korrespondentin in den USA, sie bloggt auf medialdigital.de und war an der Produktion des Buches “Universalcode – Journalismus im digitalen Zeitalter” beteiligt. Ich spreche mit ihr über ihre Erfahrungen mit Flattr, welche Bezahlmodelle in den USA zur Zeit ausprobiert werden und warum die New York Times hinter vorgehaltener Hand als “dog chocker” bezeichnet wird. Mehr von diesem Beitrag lesen

Florian Pütz (FAZ.NET) über Paywalls und Zahlungsbereitschaften

Florian Pütz (Leiter Verlagsbereich FAZ.NET)

Die Webseite der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, FAZ.NET, ging im Januar 2001 an den Start. Seitdem gab es immer wieder Gerüchte, dass die Webseite auf Bezahlinhinhalte umgestellt werden soll. Bei der F.A.Z. macht man sich aktuell Gedanken zu Lösungsansätzen für ein digitales Pay-Modell. Wie dieses funktionieren könnte und welche Parallelen zum (erfolgreichen) Online-Bezahlmodell der New York Times und der Financial Times erkennbar sind, erklärt Florian Pütz. Er ist Leiter des Verlagsbereich FAZ.NET und ist an der Entwicklung des Bezahlmodells beteiligt. Mehr von diesem Beitrag lesen